Tod, wo ist dein Stachel? Hölle, wo ist dein Sieg?


Tod, wo ist dein Stachel? Hölle, wo ist dein Sieg?
Tod, wo ist dein Stachel? Hölle, wo ist dein Sieg?
 
Die beiden oft als Motto verwendeten, christlichen Trost enthaltenden rhetorischen Fragen sind Teil eines Bibelverses. Im 1. Brief an die Korinther (15, 55) schreibt der Apostel Paulus der dortigen Gemeinde: »Der Tod ist verschlungen in den Sieg. Tod, wo ist dein Stachel? Hölle, wo ist dein Sieg?« Der Stachel ist dem Tod genommen durch den stellvertretenden Tod Jesu für die Sünden der Menschen. So heißt es im Vers 56 f.: »Aber der Stachel des Todes ist die Sünde; die Kraft aber der Sünde ist das Gesetz. Gott aber sei Dank, der uns den Sieg gegeben hat durch unsern Herrn Jesus Christus!«

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste geflügelter Worte/T — Geflügelte Worte   A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Y Z Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Tres faciunt collegium — Geflügelte Worte   A B C D E F G H I J K L M N O …   Deutsch Wikipedia

  • Tücke des Objekts — Geflügelte Worte   A B C D E F G H I J K L M N O …   Deutsch Wikipedia

  • German Requiem — Ein deutsches Requiem , nach Worten der heiligen Schrift, Op. 45 (English: A German Requiem, to words of the Holy Scriptures ) is a large scale work for chorus, orchestra, and soloists, composed by Johannes Brahms between 1865 and 1868. Ein… …   Wikipedia

  • Parallelismus (Rhetorik) — Der Parallelismus (gr. παραλληλισμος: Nebeneinanderstellung ) ist eine Stilfigur, die durch parallele Syntax entsteht, d.h. zwei (oder mehrere) aufeinander folgende gleiche Satzarten (Haupt , Neben , Fragesatz etc.) oder Teilsätze haben dieselbe… …   Deutsch Wikipedia

  • Parallelismus membrorum — Der Parallelismus (griechisch παραλληλισμος = die Nebeneinanderstellung) ist eine Stilfigur, die durch parallele Syntax entsteht, d.h. zwei (oder mehrere) aufeinander folgende gleiche Satzarten (Haupt , Neben , Fragesatz etc.) oder Teilsätze… …   Deutsch Wikipedia

  • Weib — (s. ⇨ Frau). 1. A jüng Weib is wie a schön Vögele, was män muss halten in Steigele (Vogelbauer). (Jüd. deutsch. Warschau.) 2. A schämedig (schamhaftes) Weib is güt zü schlugen. (Warschau.) – Blass, 11. Weil es, um keinen Scandal zu machen, den… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Sapienti sat — − Geflügelte Worte   A B C D E F G H I J K L M N O …   Deutsch Wikipedia

  • Schuster, bleib bei deinem Leisten — − Geflügelte Worte   A B C D E F G H I J K L M N O …   Deutsch Wikipedia

  • Bette Davis — Bette Davis, 1987 Ruth Elizabeth „Bette“ Davis (* 5. April 1908 in Lowell, Massachusetts, Vereinigte Staaten; † 6. Oktober 1989 in Neuilly sur Seine, Frankreich) war eine US amerikanische Bühnen und Filmschauspielerin …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.